Hapkido – II. Dan Lehrgang 2019

Im Februar hatten die Dan Träger und Anwärter die Gelegenheit an dem regelmäßig stattfindendem Dan Lehrgang der Shin Jeon Abteilung der Budogemeinschaft teilzunehmen. Großmeister Guido Böse VI Dan lud zum zweiten mal in diesem Jahr ein. Viele Schüler nutzten diese Gelegenheit und standen pünktlich um 13:00Uhr auf der Matte. Der 5 Stündige Lehrgang ist speziell für den oberen Gurtbereich des Shin Jeon Hapkido Stils ausgelegt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass neben Schwerte auch befreundete Vereine aus Bielefeld, Hamm, Soest und sogar aus dem über 600Km entfernten Görlitz anreisten.

Fallschule, Fußtechniken Formenlauf und Techniktraining stand auf der Agenda. Hier nahm sich der Großmeister viel Zeit um gurtspezifisch auf die Schüler einzugehen.

Doch als Highlight stand für die Träger des III.Dan und höher Schwertschneiden auf dem Programm. Hierzu wurde das schöne Wetter ausgenutzt. Alle Teilnehmer versammelten sich im Aussenbereich des Kampfkunstzentrums Schwerte um die Utensilien und bekamen eine Einweisung von Großmeister Guido Böser, welcher auch Besitzer des III.Dan der südkoreanschen Schwertkunst Haidong Gumdo ist. Die ersten Trockenübungen mit einem scharfen Schwert (Gingum) flößten den Teilnehmern umgehend Respekt vor dieser Waffe ein. Danach wurde es ernst, Plastikrohr, Stroh und Bambus ging es an den Kragen. Sofort wurde klar dass diese leicht umschriebene Aufgabe Ihre Tücken beinhaltete. Jede unsaubere Technik bedankte sich damit, dass das Ziel erst gar nicht getroffen wurde, oder das Schwert in dem Material stecken blieb. Zum Glück wurde niemand verletzt, außer dem aufgespannten Schnittmaterial. Nach einer Stunde sah es vor dem Kampfkunstzentrum aus, wie auf einem Schlachtfeld. Bambus und Co lag zerteilt auf dem Boden. Die um eine Erfahrung reicher gewordenen Schüler gingen zufrieden zurück in die Halle.

Hier war bereits der Prüfungstisch aufgebaut, Vier Schüler hatten für heute vorgenommen Ihre Zwischenprüfung zum nächsten Gürtelgrad abzulegen. Im Shin Jeon Hapkido werden drei Zwischenprüfungen benötigt, bevor an der Hauptprüfung teilgenommen werden darf. In den Zwischenprüfungen müssen Sie bereits einen Teil der Hauptprüfung vorzeigen. Die Prüfungskommission bestand aus dem Großmeister und Reinhold Harenbrock V.Dan. Die Zuschauer hatten die Möglichkeit Techniken aus dem höheren Gurtprogramm zu beobachten. Hierbei kamen unter anderem Waffen aus dem großen Spektrum des Hapkido wie Kurz-/Langstock, Messer, Krückstock, Pistole, Kampffächer, Seil und Schwert zum Einsatz.

 

NameDan GradVerein
Marius Schreiner1.Dan 2.KeubSchwerte
Dennis Paul1.Dan 2.KeubGoerlitz
Sebastian Bischoff3. Dan 3.KeubBielefeld
Philipp Paul3. Dan 2.KeubGoerlitz

 

Zum Schluss konnten die Schüler die Meister überzeugen und bekamen Ihre Urkunde zur bestandenen Zwischenprüfung überreicht.

Glückwunsch an die Teilnehmer und Danke an Guido Böse für den erbrachten Einsatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X