Oktober 17, 2017

Shotokan Karate – Info

Karate bedeutet so viel wie „leere Hand“ und ist eine waffenlose Selbstverteidigung. Hauptprogramm des Trainierenden sind Schläge, Tritt, Abwehr, Hebelgriffe und Würfe, aber auch die Traditionen dieser Kampfkunst.

Das Wort Karate ist die Kombination aus zwei japanischen Ausdrücken: „Kara“- bedeutet leer und „-te“ meint Hand. Es verweist auf das Kämpfen ohne Waffen. Manchmal wird der Begriff „-do“ hinzugefügt, was soviel wie „der Weg oder die Art und Weise“ bedeutet. Das Ergebnis ist „Karate-Do – Weg der leeren Hand“. Dies soll heißen: Karate ist eine Lebenseinstellung, die weit über Selbstverteidigung hinausgeht.

Der Gründer von Shotokan Karate Gichin Funakoshi sagte mal, unser Geist und unsere Technik werden eins in wahrem Karate. Unser Ziel ist es, unsere physische Technik zum klaren Ausdruck unseres Willens werden zu lassen und die Schärfe unseres Verstandes zu verbessern indem wir das Wesen der Technik verstehen. In dem wir an unseren Karate Fähigkeiten feilen, feilen wir auch an unserem Geist und Verstand. Auf diese Art und Weise wird Karate zu einer Lebenseinstellung, mit der wir versuchen starke Persönlichkeiten, aber auch glückliche und friedliche Menschen zu werden.

X